5 Gründe, warum Sie Weihnachten auf den Kanarischen Inseln verbringen sollten

Mit | 2 December, 2022 | 0 kommentare

Foto vom Weihnachtsbaum

Wenn wir an Weihnachten denken, stellen wir uns schneebedeckte Häuser, Familienessen, Einkäufe für die perfekte Überraschung für Familie und Freunde, Weihnachtsgeschichten oder Krippenspiele in der Schule vor. Aber man kann das Fest auch anders verbringen! Wie wäre es, wenn Sie dieses Jahr ein Weihnachtsfest der ganz anderen Art feiern? 
Überlegen Sie nicht lange. Gemeinsame Familienessen sind schön und nett, aber nichts ist vergleichbar mit Weihnachten auf den Kanarischen Inseln. Schluss mit den Tagträumen, lesen Sie unseren Beitrag und erfahren Sie, welche Vorteile es hat, dieses Fest weit weg vom Alltagsgeschehen zu erleben.

 

1. Das Klima auf den Kanaren

Foto von einem Strand auf den Kanarischen Inseln im Winter

Das Wetter auf den Kanarischen Inseln ist einfach perfekt. Während in anderen Teilen der Welt eisige Temperaturen herrschen, bieten diese Inseln endlose Sonnenstunden und milde Temperaturen, die im Jahresdurchschnitt bei 22 Grad liegen. Warum also nicht am 1. Januar das Jahr mit einer Runde Schwimmen im Meer beginnen? Es gibt nichts Schöneres, als das neue Jahr inmitten von Palmen und an traumhaften Stränden in der Sonne zu begrüßen. Stellen Sie sich vor, Sie schlendern durch die Straßen der schönen Städte und Dörfer auf Fuerteventura, Teneriffa oder Gran Canaria und stoßen mit einem Glas Wein auf das neue Jahr an. Klingt traumhaft, oder?

 

2. Besuchen Sie originelle Weihnachtskrippen

Der Besuch von Krippen („Belenes“) ist hier eine beliebte Weihnachtstradition. Wir stellen Ihnen ein paar Krippen vor, die Sie sich unbedingt anschauen sollten:

Weihnachtskrippe am Strand von Las Canteras: Sie ist eine der eindrucksvollsten Krippen, die Sie auf den Kanaren finden können. Eine riesige Skulptur aus Sand am Strand. Es ist eine ganz besondere Art, eine der klassischsten Traditionen dieser Jahreszeit darzustellen.

Krippenroute im Norden von Teneriffa: Ab Anfang Dezember können Sie auf einer Route, die durch mehrere Städte und Dörfer im Norden der Insel führt (Santa Cruz, La Laguna, Puerto de la Cruz, La Orotava, Güímar usw.), Weihnachtskrippen besuchen. Sie können nicht nur all die schönen, weihnachtlich geschmückten Krippen bewundern, sondern auch etwas über das Erbe und die Geschichte der einzelnen Orte erfahren.

 

3. Kulturelle Traditionen

Die Kanarischen Inseln bieten nicht nur Sonne und Strand. Die wunderschöne Natur, die Kultur und die Traditionen machen es zu einem Paradies für alle, die zu Weihnachten etwas mehr über die Region erfahren möchten.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Tradition der Ranchos de Pascua“ oder „Ranchos de Ánimas“ auf Gran Canaria, die auch auf Fuerteventura und Lanzarote zu finden ist und zu dieser Jahreszeit unbedingt besucht werden sollte. Die Musiker singen über die Geburt Jesu und werden dabei von verschiedenen Instrumenten wie Tamburinen, Espadas (einem Schlaginstrument), Triangeln und Trommeln begleitet. Ein abendlicher Spaziergang begleitet von ihrer Musik durch die weihnachtlich beleuchteten Straßen ist ein Muss.

 

4. Lernen Sie verschiedene Weihnachtstraditionen kennen

Typisches kanarisches Gericht, Kaninchen in „Salmorejo“

Das traditionelle Weihnachtsessen auf den Kanarischen Inseln variiert von Insel zu Insel und schmeckt stets ausgezeichnet. Bei den Familienmahlzeiten werden typische Gerichte serviert: Fleischgerichte wie gefülltes Hühnchen, mariniertes Zickleinfleisch oder Kaninchen in „Salmorejo“ (Brot und Tomatensoße), dazu die berühmten „runzligen“ Kartoffeln; oder Fischgerichte wie Steinbarsch oder in Zwiebeln gekochter Kabeljau. Und jede Insel hat auch ihre eigenen Desserts. In Tejada, Gran Canaria, gibt es „Almendras Rellenas“, eine Süßspeise auf Mandelbasis; in Los Realejos, Teneriffa, können Sie süßen Guavenkuchen probieren; und die Obsttorte „Torta Vilana“ auf La Gomera schmeckt einfach ausgezeichnet. Und es gibt eine Süßspeise, die man überall auf den Inseln findet: Truchas (ein gefülltes Gebäck), mit Süßkartoffel-, Mandel- oder Kürbispaste gefüllt. Dies sollten Sie unbedingt bei einem Besuch im Restaurant probieren.

 

5. Ein Sternenhimmel wie nirgendwo sonst auf der Welt

Sternenhimmel auf den Kanarischen Inseln

Die wunderschönen Kanarischen Inseln bieten optimale Bedingungen für die Sternenbeobachtung, und es gibt keine magischere Zeit als die Weihnachtszeit, um dies zu tun. Wenn Sie Mitte Dezember kommen, können Sie den Geminiden-Meteorstrom sehen – einen der leuchtendsten des Jahres. Und Sie brauchen kein Teleskop, denn Sie können die Sternschnuppen mit dem bloßen Auge sehen.

Setzen Sie sich einfach an einen dunklen Ort, fixieren Sie einen Himmelsausschnitt und beobachten Sie ihn ein paar Minuten lang. Sie werden sehen, wie abertausende Sternschnuppen niederprasseln. Und wenn Sie eines der Sternenlicht-Reservate (vor Lichtverschmutzung geschützte Gebiete) auf La Palma, Fuerteventura oder dem Gipfel von Teneriffa erreichen können – umso besser.

All das erwartet Sie und es ist nur einen Klick entfernt. Nutzen Sie unsere Winterangebote und besuchen Sie Princess Hotels & Resorts für einen wahrhaft magischen Urlaub. Entspannung oder Abenteuer? Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Konnten wir Sie davon überzeugen, Ihr Weihnachten auf den Kanarischen Inseln zu verbringen? Lassen Sie sich mitreißen und erleben Sie mit uns ein Weihnachtsfest der besonderen Art.

 

Kategorien: Kanaren, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa

Schreibe einen kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit gekennzeichnet*

*