5 Gründe für eine Reise auf die Kanarischen Inseln im Jahr 2022

Mit | 20 December, 2021 | 0 kommentare

Panoramablick auf den Teide

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, Bilanz der letzten zwölf Monate zu ziehen und sich Gedanken über das kommende Jahr zu machen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die ihre Pläne für das Jahr hauptsächlich auf Reisen und Urlaube ausrichten, dann sind Sie hier genau richtig!
Neben den berühmten Stränden und den Durchschnittstemperaturen von 22 Grad finden Sie nachstehend 5 weitere gute Gründe, Ihren Urlaub im Jahr 2022 auf den Kanarischen Inseln zu verbringen und in einem unserer vielen Princess-Hotels auf dem gesamten Archipel zu übernachten.

Koloniale Stadtviertel voller Geschichte

Casa de Colón in Las Palmas de Gran Canaria

Die Hauptstädte der Kanarischen Inseln bieten malerische Viertel, die von einer jahrhundertelangen Geschichte geprägt sind und den Charme der Kolonialzeit bewahrt haben. Die Stadt Las Palmas de Gran Canaria war ein obligatorischer Zwischenstopp vor der Überfahrt nach Amerika, und Kolumbus und seine Flotte fuhren auf dieser Route. Die Stadtviertel Vegueta und Triana in Las Palmas de Gran Canaria sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kathedrale Santa Ana und die Casa de Colón sind zwei wichtige Stationen, um die Geschichte und die Ursprünge der Stadt zu entdecken, die 1478 als erste Stadt außerhalb Europas von den Katholischen Königen gegründet wurde. Eine weitere Perle der Kolonialzeit ist Santa Cruz de La Palma.Die kopfsteingepflasterten Straßen, die Herrenhäuser und die mit Blumen geschmückten Holzbalkone lassen erahnen, welche große Bedeutung diese Hauptstadt im sechzehnten Jahrhundert besaß.

Wassersport zu jeder Zeit des Jahres

Surferin an einem Strand von Fuerteventura

Das Gute am Klima der Kanarischen Inseln ist, dass das Wasser 365 Tage im Jahr angenehm mild ist, das heißt, dass man das ganze Jahr über Wassersport betreiben kann. Die östlich gelegenen Inseln Lanzarote und Fuerteventura sind berühmt für ihre Winde und Wellen und eignen sich hervorragend zum Surfen, Windsurfen und Kitesurfen. 

Auf Fuerteventura findet jedes Jahr die Pájara Windsurfing Championship statt, eine Veranstaltung, bei der sich die Profis dieser Sportart in den kristallklaren Küstengewässern treffen. Auf Teneriffa ist die nördliche Stadt Puerto de la Cruz schon immer ein Paradies für Surfer gewesen. In diesem Jahr kehrt der La Marea Surf Contest an den berühmten Strand von Martiánez zurück. Über 100 Sportlerinnen und Sportler der Kanarischen Inseln nehmen an den zweitägigen Sub18-Surfmeisterschaften für Männer und Frauen teil.

Wenn Sie jedoch lieber etwas Entspannteres unternehmen möchten, können Sie auf Gran Canaria und Teneriffa ein Kajak mieten oder schnorcheln, um die vielfältige Meeresfauna zu erkunden.

Der Botanische Garten

Kakteengarten in Lanzarote

Jede der Inseln hat eine beeindruckende Flora, in der Kakteen und Drachenbäume einen Großteil der Landschaft einnehmen. Der von César Manrique entworfene Kaktusgarten auf Lanzarote beherbergt 4.500 Kakteenarten aus den unterschiedlichsten Ländern wie Marokko, Peru und Tansania sowie weitere Arten, die auf den Kanarischen Inseln heimisch sind. Auf Teneriffa sollten Sie unbedingt auch den Garten Hijuela del Botánico im Tal von La Orotava besuchen. Mit über 3.000 verschiedenen tropischen und subtropischen Pflanzenarten aus Südamerika, Mittelamerika, Afrika und Australien ist es wirklich ein einzigartiger Ort auf dem Archipel. 

Auf Gran Canaria sollten Sie sich auf jeden Fall den Botanischen Garten „Viera y Clavijo“ ansehen.

Dieser Garten dient der Erhaltung und Pflege der Pflanzenwelt der Kanarischen Inseln und ist der ideale Ort für einen gemütlichen Spaziergang inmitten von außergewöhnlichen Bäumen und Pflanzen. 
Der Botanische Garten von Fuerteventura ist eine weitere grüne Oase, die Sie bei einem Besuch auf der Insel unbedingt entdecken sollten. Seit 1980 werden in diesem Garten neue Arten wie Kakteen, einheimische Pflanzen wie Kardone und Salbei sowie Palmen gepflanzt.

Ein Archipel der Superlative

Auf den Kanarischen Inseln, genauer gesagt auf der Insel Teneriffa, befindet sich der höchste Gipfel Spaniens: TeideMit einer Höhe von 3.718 Metern ist er der höchste Punkt Spaniens und eine Touristenattraktion für alle, die hohe Berge und Gipfelbesteigungen lieben. Der Vulkan wurde 2007 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, und diejenigen, die sich auf die Spitze des Vulkans wagen, werden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Vom Gipfel aus sieht man die Nachbarinseln Gran Canaria, La Gomera und La Palma. 

Auf La Palma erwartet uns ein weiteres Highlight. Auf der Insel befindet sich eines der größten Teleskope der Welt. Und sie ist international für Astronomie und Astrophysik bekannt. 
Apropos Natur: Fast 40 % der Fläche des Archipels wurden zum Naturschutzgebiet erklärt.Dadurch soll die Biosphäre geschützt und erhalten werden, indem die Natur sowie der ästhetische und kulturelle Wert eines jeden dieser Lebensräume bewahrt wird.

Erstklassige Küche

Tintenfischgericht mit Kartoffeln und kanarischem Mojo

Die Kanarischen Inseln sind bekannt für tropische Früchte, Käse, Wein, Wildschwein- oder Ziegenfleisch und Fisch aus den Gewässern des Atlantiks. Die fruchtbaren Böden eignen sich hervorragend für den Anbau von Bananenstauden, die die besten Bananen der Welt tragen, sowie von erstklassigen Avocados und Mangos. Die Böden bieten auch die besten Voraussetzungen für die Herstellung von Weinen wie denen der weltberühmten Abona DO. Beim Thema Essen kommt man nicht umhin, eines der berühmtesten kanarischen Gerichte zu erwähnen, das auf keinem Tisch fehlen darf: „Papas Arrugadas“, begleitet vom köstlichen Mojo Picón, der berühmten Soße aus Gewürzen, Knoblauch, Essig, Öl und Salz. Das Gericht lässt sich perfekt auf dem Grill zubereiten und passt hervorragend zu Fleisch, vor allem zu Ziegenfleisch oder zum schwarzen kanarischen Schwein, das seit der Zeit der Guanchen auf der Insel heimisch ist. Probieren Sie unbedingt den köstlichen gegrillten frischen Fisch direkt am Meer!  

Es gibt so viele Gründe, diese wunderschönen Inseln zu besuchen, und wir sind sicher, dass Sie begeistert sein werden und wiederkommen wollen! Wir erwarten Sie in unseren Princess Hotels & Resorts auf Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura und La Palma, und sorgen dafür, dass Ihr Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Kategorien: Kanaren, Fuerteventura, Gran Canaria, La Palma, Teneriffa, Vacaciones, Viajar

Schreibe einen kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit gekennzeichnet*

*